Wirbelstürme in Nicaragua: Johanniter stellen 20.000 Euro bereit / Partnerorganisation ist in betroffenen Gebieten tätig und berichtet von verheerenden Zuständen

Johanniter Unfall Hilfe e.V. [Newsroom]

Berlin (ots) – Die beiden Hurrikans Eta und Iota haben eine Spur der Verwüstung hinterlassen. „Die Menschen haben keinen Strom, keine Lebensmittel und durch zerstörte Brücken und Straßen können wir sie nur schwer erreichen“, berichtet Sandra … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Johanniter Unfall Hilfe e.V., übermittelt durch news aktuell