SZ-Podcast „Auf den Punkt“: Wie Hilfe im Flutgebiet ankommt

Auf den Punkt Teaserbild

Bitte keine Sachspenden – und tatkräftige Hilfe von Außen, sagt die Geschäftsführerin der „Aktion Deutschland Hilft“ zur Hilfe in der Flutkatastrophe. Und Manuela Roßbach sagt: „Wir brauchen einen langen Atem.“

Quelle: SZ.de