SZ-Kolumne „Bester Dinge“: Viel um die Ohren

Schon Ritter trugen Prothesen – etwa eine eiserne Hand. Doch jetzt können 3-D-Drucker auch körpereigenes Gewebe verarbeiten und aus „Bio-Tinte“ Ohren produzieren.

Quelle: SZ.de