SZ-Kolumne „Bester Dinge“: Kommet zuhauf!

Körperliche Selbstliebe ist gesund – das kann man gar nicht deutlich genug sagen, findet eine australische Behörde. Und animiert zur Masturbation.

Quelle: SZ.de