SZ-Kolumne „Bester Dinge“: Ich bin ein Star, zieht mich an den Ohren!

Die Zeiten, als ein Tierbaby für seine Ohren verspottet wurde, sind vorbei. Heute wird man damit Medienstar. Mindestens.

Quelle: SZ.de