Niedersachsen: Gefundene Kinderleiche mit „hoher Wahrscheinlichkeit“ der gesuchte Arian

Niedersachsen: Gefundene Kinderleiche mit „hoher Wahrscheinlichkeit“ der gesuchte Arian

Es gebe derzeit keine Hinweise auf Fremdverschulden, teilt die Polizei mit. Der Leichnam sei in ein rechtsmedizinisches Institut gebracht worden, erst nach der Untersuchung könne man die Identität zweifelsfrei feststellen.

Quelle: SZ.de