Mögliche Veruntreuung von Spenden: Captain Tom Moores Angehörige unter Verdacht

Vor zwei Jahren sammelte der fast 100-jährige Brite 31 Millionen Pfund Spenden. Nun wird seinen Angehörigen vorgeworfen, sich mittels einer Stiftung bereichert zu haben, die in seinem Namen gegründet wurde.

Quelle: SZ.de