Krise und mentale Gesundheit: „Manche vergessen zu essen und können nicht schlafen“

Was tun, wenn die Ohnmacht angesichts des Kriegs kaum auszuhalten ist? Ein Gespräch mit Telefonseelsorgerin Martha Eber über die gewachsenen Ängste der Anrufer, zwanghaften Nachrichtenkonsum – und was dagegen hilft.

Quelle: SZ.de