Kriminalität: Riesenpudel verrät totgeglaubte Deutsche auf Mallorca

Luftbild, Ortsansicht und Hafen Santa Ponsa, Bucht von Santa Ponsa, Cruz del Descubrimiento, Santa Ponsa, Calvià , Mallo

Die 47-Jährige soll eine Million Euro unterschlagen und auf der Insel unter falschem Namen gelebt haben. Nun kamen ihr Privatdetektive auf die Schliche.

Quelle: SZ.de