Körperliche Aktivität während der Corona-Krise: Ein Viertel der 46- bis 90-Jährigen treibt weniger Sport als vor der Pandemie

Deutsches Zentrum für Altersfragen [Newsroom]

Berlin (ots) – Seit März 2020 haben die Ausbreitung der Corona-Pandemie sowie die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus das Leben vieler Menschen deutlich eingeschränkt. Davon betroffen sind auch die Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen, … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Deutsches Zentrum für Altersfragen, übermittelt durch news aktuell