Junge Menschen und Corona: „Ein dramatischer Wert“

Jugendliche

40 Prozent der 14- bis 29-Jährigen sagen bei einer Befragung, die Pandemie beeinträchtige ihre psychische Gesundheit, 37 Prozent beklagen einen Kontrollverlust im Alltag. Ein Geschlecht leidet dabei besonders.

Quelle: SZ.de