Hochwasser in Rheinland-Pfalz: Das Winzerdorf, das sich selbst hilft

Zehn Tage war Mayschoß von der Außenwelt abgeschnitten, da haben die Einwohner einfach eigenhändig eine neue Straße asphaltiert. Und jetzt retten sie Weinflaschen, weil die Zukunft vor allem am Wein hängt. Über einen Ort, der trotz allem weiß, wie es weitergeht.

Quelle: SZ.de