Hilfe für die Ukraine: Gegen die Ohnmacht

Nie ist es der Zivilgesellschaft gelungen, Hilfe professioneller zu organisieren als jetzt nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine. Die Spendenbereitschaft ist vor allem im Netz gewaltig.

Quelle: SZ.de