Demokratische Republik Kongo: Zehntausende fliehen vor Vulkanausbruch

Das Militär spricht von wissenschaftlichen Daten, die auf neue Eruptionen hindeuten. Die Millionenstadt Goma ist teilweise geräumt worden.

Quelle: SZ.de