„Brücken der Erinnerung“ führen in dunkles Kapitel deutscher Geschichte / Vor 80 Jahren begannen die Deportationen jüdischer Bürgerinnen und Bürger nach Riga

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. [Newsroom]
Kassel (ots) – Riga, Kassel, Berlin. Der Bahnhof Skirotava nahe der lettischen Hauptstadt Riga war Schicksalsort für Zehntausende jüdischer Menschen, die aus dem Deutschen Reich Richtung Osten verschleppt wurden. Am 29. November 1941 traf der … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., übermittelt durch news aktuell