ADAC Luftrettung auf zweite Welle vorbereitet/ Höchste Sicherheitsstufe auf 37 Stationen/Transport von Corona-Erkrankten qualitativ geprüft/ Lob für „Kleeblatt“-Verlegungskonzept des Innenministeriums

ADAC SE [Newsroom]

München (ots) – Die aktuell steigenden COVID-19-Infektionszahlen werden auch bei der ADAC Luftrettung mit Sorge beobachtet. Das Corona-Virus stellt die gemeinnützige Organisation aus München erneut vor große Herausforderungen. „Der … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: ADAC SE, übermittelt durch news aktuell